16 Aug

From Darkness to Love

http://bit.ly/Meditate-with-Divine_VIE2017 in Klosterneuburg.

„There is no situation on earth that cannot be used as a means to raise your frequency and open your heart to your inner Divinity“ #RichardRudd

#GeneKeys #heartopening #humandesign #humannature #divinity #meditatewithdivine in #klosterneuburg #meditation #spirituality #quotes #instaspirit #instaquotes #wien19 #kahlenberg #igersvienna #igerswien #sundowner #instasunset #Repost via @devonsdance

Ein Beitrag geteilt von Michael Rajiv Shah (@michaelrajiv_shah) am

01 Aug

Prayers

09 Nov

#RightACTion – Focus on what we can change #USElection2016 #BPW2016

Was-ist-Achtsamkeit_Life-is-waht-happens-and-how-we-react

Der Titel des Beitrags #RightACTion stand schon letzte Woche fest. Doch dann kam heute die US-Wahl von Donald Trump und jetzt wird der Beitrag ganz anders, als zuerst gedacht.

Fast jedes Gespräch, das ich heute führen konnte, war eine Erstreaktion auf die Wahl des neuen US-Präsidenten. Erschütterung und Unverständnis bei den Meisten, aber auch Angst vor dem was kommt. Auch meine Erstreaktion war Erschütterung. Mir wäre es tatsächlich lieber gewesen, wenn dieser Kelch an uns vorübergegangen wäre.

Doch nun ist es wie es ist!
Aber wie ist es denn wirklich?

Siehst Du -wie ich auch- eine zweigeteilte* Welt? Ganz gleich, wie z.Bsp. die kommende Bundespräsidentenwahl in Österreich ausgehen wird, Österreich ist ein zweigeteiltes Land.

  • 50% wählen jemanden der einfache Lösungen verspricht
  • 50% wählen jemanden, der für Bewahren des Alten steht
  • Viele sagen: ich kann und will keinen von beiden wählen

Das andersdenkende Gegenüber

Weiterlesen

07 Nov

Meine 7 Monate Arbeiten bei Greenpeace

Greenpeace_Dialoger_der-Job

Mit den Pegida-Demonstrationen (2014) dämmerte mir, dass Reden und eine politische Meinung haben, bald nicht mehr reichen werden. Es wird auch (m)ein persönliches, sichtbares, physisches Eintreten für die „Veränderung, wie ich mir die Welt wünsche“ benötigen. Doch um den nächsten Schritt zu machen, brauchte es erst einmal das Loslassen vom „Social Media Berater“ und dem Kunstnamen „MiSha“.

Als ich mir am 22. Jänner „unabsichtlich“ die Datenbank meiner alten Webseite networkfinder.cc unwiderruflich gelöscht hatte, dauerte es wenige Stunden festzustellen, dass meine alte Beratungstätigkeit endgültig vorbei ist.

networkfinder.cc-vom-Lotos-zum-BuzzBlog-StyleUmgehend waren das Gewerbe abgemeldet und die Jobsuche gestartet. Der Verkäufer, der Shah (Merchant) in mir, hat die längste Tradition in meinem Leben. Also wird der rote Lebenslauf-Faden des „Hans Dampf in vielen Kommunikationsgassen“ entkernt und auf Merchant getrimmt. Die Dritte von sechs Bewerbungen war die als Greenpeace Dialoger auf Wiens Strassen. Weiterlesen

02 Aug

Das Pendeln zwischen Wunsch und Widerstand – Bewusste Eltern (Master)

Zitate_Kinder-ahmen-nach_JamesBaldwin

Nach neun Monaten Gehirntraining und Übung in absichtsvoller Selbstverantwortung weiß ich eines ganz gewiss:

Bewusste Eltern ist viel viel mehr als ein Workshop-Programm für Eltern!

Für mich bieten die drei Workshop-Staffeln einen kompletten Werkzeugkoffer um viele, wenn nicht gar die meisten Herausforderungen des aktuellen persönlichen, familiären Lebens, sowie auch gesellschaftliche und kollektive Problem selbstverantwortlich in den Griff bekommen zu können.

Insofern bin ich dermaßen begeistert von „Bewusste Eltern“, dass dieser Beitrag faktisch eine Hommage für die vielfältigen Möglichkeiten des Trainings ist, welches ich gerne selber in die Welt trage und mir wünsche, dass so viele Menschen wie möglich in den Genuss dieser Transformationsarbeit kommen können.

Rückblick zur ersten (Basic) Staffel: 
(1) Die wenigsten unserer Entscheidungen die zu Handlung führen sind bewusst. (2) Unzählige unbewusste Entscheidungen werden von Bewertungen, darüber liegenden Interpretationen von Wahrnehmungen gesteuert. (3) Macht man jede einzelne aktive Entscheidung sichtbar, verlangsamt sich die Zeit in der Matrix. (4) Viele negativ bewertete Emotionen werden vom sprachlosen "Reptilienhirn" reaktiv mechanistisch in Flucht, Angriff oder tot stellen übersetzt. (5) Lernen wir eine/n bewussten BeobachterIn zu "installieren", können wir STOP sagen und aussteigen. (6) Nur der bewusste erwachsene Entscheider kann dem eigenen "inneren Kind", sowie den leiblichen Kindern Sicherheit und Halt geben.
Rückblick zur zweiten (Advanced) Staffel:
(1) Wer Retter sein will braucht sowohl ein Opfer als auch einen Täter. (2) Wer aus diesem Dramadreieck aussteigt beginnt Schöpfer (bewusster Gestalter) des eigenen Lebens zu sein. (3) Fixiertes Rollen- und Maskenspiel (der Identitäten) schafft Ohnmachtsgefühle. (4) Der systemische Beobachterblick schafft freie Räume und eine eigene neue Ordnung (5) Die bewusste Entscheider Autorität schafft den Ausstieg aus der Ohnmacht. (6) Aus Macht wird Autorität, und aus Autorität erwächst real fühlbare Würde.

Was ist die Absicht hinter der Absicht?

Weiterlesen

05 Apr

Bewusste Eltern – Advanced! Erfahrungsbericht

BewussteEltern_Logo_Margit-Dechel

Vom Dramadreieck zur Würde

Seit letzter Woche bin ich in der dritten Staffel der Bewusste Eltern Workshopreihe. Wenn ich mit Menschen über Margits Bewusste Eltern Programm spreche, nutze ich gern das Wort „Staffel“. Insofern bin ich fast ein wenig traurig, dass jetzt schon die letzte Staffel aus je 8 Workshops (zukünftig 6) läuft.

Rückblick zur ersten (Basic) Staffel: 
(1) Die wenigsten unserer Entscheidungen die zu Handlung führen sind bewusst. (2) Unzählige unbewusste Entscheidungen werden von Bewertungen, darüber liegenden Interpretationen von Wahrnehmungen gesteuert. (3) Macht man jede einzelne aktive Entscheidung sichtbar, verlangsamt sich die Zeit in der Matrix. (4) Negativ bewertete Emotionen werden vom sprachlosen "Reptilhirn" reaktiv mechanistisch in Flucht, Angriff oder Todstellen übersetzt. (5) Lernen wir eine/n bewussten BeobachterIn zu "installieren", können wir STOP sagen und aussteigen. (6) Nur der erwachsene Entscheider kann dem eigenen sprachlosen inneren (Reptilhirn-) Kind die Sicherheit des Erwachsenen, sowie auch dem eigenen Kind geben.

Dramadreieck (der Verantwortungslosigkeit)

Logisch war’s ja, doch unerwartet, dass das erste Learning zum Opfer ./. Tätersyndrom gleich am Anfang der zweiten Staffel eine für mich bisher völlig unbeobachtete Facette hinzubekam. Ein Klatschen auf meine Stirn soll deutlich machen, wie blind ich zuvor gegenüber Rettersyndromen war. Weiterlesen

22 Mrz

Die Zeit des Internet-Avatars MiSha ist zuende, es lebe Michael Rajiv Shah

Vom Michael, dem Micky, dem Rajiv & Raju & Rajaram, über Micha & MiSha zum Michael Rajiv Shah
Im Nachgang einer systemischen Aufstellung lud mich die Leiterin kurz dazu ein mir vorzustellen, wie sich die jeweils abgetrennten Teile vom Mi(chael) und meinem Familiennamen Sha(h), die sich nur z.T. in der Zusammensetzung MiSha wiederfinden, in einer Aufstellung fühlen könnten? 

KennerInnen der Aufstellungsarbeit verstehen sicher, wie es kommt ich schlagartige Klarheit darüber hatte, dass der MiSha mich an etwas Unvollständiges erinnern sollte. Auch das Ergebnis der Aufstellung (siehe Beitragsende) unterstützte meine Entscheidung.

So kommt es, dass ich am 8. März meinen Kunst-Namen und alles, was ich mit der Unvollständigkeit des MiSha's verbinde, in einer Zeremonie abgelegt habe. ;-)

Ihr/Euer
Michael Rajiv Shah
kurz: Michael und/oder Rajiv

Die Geschichte der Rückbesinnung

Weiterlesen

19 Dez

Quantenphysik, der Missing Link zum digitalen Bewusstsein!

emc2_Employee-Branding_Datenverbindung

Meine wichtigste Digitale Transformations Einsicht des Jahres

Auf einmal war der Begriff Digitale Transformation da (siehe Google Trends). Wer in den letzten 30 Jahren mit Computerisierung, wachsenden IT-Abteilungen, Globalisierung, Social Media und mobiler (R)evolution in der Hosentasche in Kontakt war, kann spüren, dass nur wenig alte analoge Steine auf den anderen stehen.

Man spricht derweil vom Arbeiten4.0, weltweit verfügbares Wissen explodiert, Internet of ThingsRobotisierung stehen vor der Tür. Doch kaum jemand hat bisher begreifen können woher die Kraft der Digitalen Transformation kommt; geschweige denn zu wissen wohin es uns reist.

Was macht diese Digitale Transformation so stark?

Weiterlesen

31 Okt

„Alphabet“ oder wie die Art unserer Bildung Humane Resourcen verkümmern läßt

HR_Human-Resources_zurueck-zu-menschlichen-Quellen-MichaelRajivShah

Human Resources, Human Ressources, Human Ressource oder Human Resource?

Ich muss gestehen, da geht das mit der Bildung schon los bei mir. Schon beim Schreiben der Anglizismen bin ich verwirrt. Was ist Richtig und was Falsch? Aber google beruhigt mich, denn alles geht ;-)

Warum beschäftigt sich ein seiteneingestiegener Social Media Consultant mit dem Thema Personal?

Mich begeistert was “hervorquellt” (resurgere Latein). Mit 19 Jahren war es die Soziale Arbeit mit Kindern, die mich mehr reizte, als das Abitur (Matura) zu beenden. Mit 22 familiäre Quellen, die mich für 13 Jahre in die Textilwelt eintauchen lies. Der Tauchgang in die Familienquelle schenkte mir sogar die Erfahrung des Konkurses 3er Generationen. Zum Studium der Geldquellen kamen noch 7 Jahre Finanzvertrieb hinzu. 2005 dann mein Social ReSet.

Human Resources heißt eigentlich zurück zu menschlichen Ursprüngen

Am Anfang war das Wort und wer die ursprüngliche Herkunft des Anglizismus Human Resources mit einer nicht betriebs(blind)wirtschaftlichen Brille recherchiert (Human = Menschlich // Re = Zurück // Source(s) = Quelle(n)) wird zum gleichen Ergebnis kommen. Irgendwie hat mein Lebensverlauf dafür gesorgt, dass meine ‘Quellenforschungen’ mich auf Umwegen bis hin zu Social Media geführt haben, um meinen Fokus auf das Aufeinandertreffen von ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen in Sozialen Business-Netzwerken wie XING und LinkedIn zu richten. Weiterlesen

08 Sep

Das 3. Land brachte Heimat, Kind & eine Berufung in Österreich

MichaelRajiv_SHAH-als-5-jaehriger_TajMahal

Nette Blogparade über Heimat zur Frage: “Was ist Eure Heimat?”

Update 2016: Eine wundervolle Aufstelleung brachte wundervoller Erkenntnisse zu den Rollen Deutschlands, Indiens & Österreichs in meinem Leben. (siehe: Die Zeit des Internetavatars MiSha ist vorbei)

Als geborener (Halb-) Inder, der seine Deutsche Staatsangehörigkeit erst im Alter von 12 Jahren erworben hat und heute eine Tochter mit Österreichischem Ausweis hat, muss ich gestehen:

42 Jahre brauchte ich zur Klärung dieser Frage

Da die ➥ Blogparade, die ich bei Lars Hahn über Pinterest fand, heute ausläuft, möchte ich auch gar nicht so weit ausholen, weil meine beruflichen und privaten Reisen an die 1 Millionen Flug- und Autokilometer (Stationen) gekostet haben.

Woher weiß ich dass Österreich meine Heimat ist?

Anders als früher habe ich keinen Antrieb mehr zu Reisen und fühle mich wohl, wo ich bin! Unglaublich aber wahr es brauchte ein Drittes Land um die Zerrissenheit zu beenden!

Für die die wissen wollen wie das kam hier zu unserer Shah & Shah Bollywoodgeschichte ➜ Shah Rukh Khan und Social Media

Simple Share Buttons