02 Feb

Die Einzigen – Über Minderheiten im Job (Kurier – Job & Business 1.02.2020)

Tagesmutter mit Bart in Wien - im Interview beim Kurier

Dass es so schnell, also exakt ein Jahr nach der Zertifizierung, passiert, habe ich ja jetzt nicht angenommen.

Da ich als ehemaliger PR-Berater die Presse gut kenne, ging ich davon aus, dass schon irgendwann eine Anfrage wegen des für einen Mann eher untypischen Berufsbild des Tagesvaters kommen wird.

Dafür bin ich dem Kurier für mein nach 2012 zweites Interview und auch meiner Arbeitgeberin dem Verein Eltern für Kinder Österreich für die schnelle Einwilligung das Interview geben zu können, sehr dankbar.

Veröffentlicht in der Titelgeschichte der Kurier Samstagsausgabe vom 01.02.2020

05 Mai

5 Tipps zum Business Networking in der Babypause

5_Networking_Tipps_in_der_Elternzeit
Posting-Datum: 05.05.2012

Warum Business-Networking auch bei Elternzeit wichtig ist

Toll!!! Kurz vor Fertigstellung der “besten Erfolgsstrategien im Business-Networking” stellt Gudrun Herrmann (Pressesprecherin bei LinkedIn) für ein Interview zum Thema Babypause und Karriere den Kontakt zu Wunderweib.de her. Das gibt mir Gelegenheit die letzten 3 1/2 Jahre als Vater in Karenz (Dt. Elternzeit) auf Fragen des Networkings Revue passieren zu lassen.

In einem meiner letzten Blogbeiträge schrieb ich von Prof. Gerald Hüther, der auf neurobiologischer Ebene bewies, dass wir Menschen auf der Bedürfnisebene zwei grundsätzliche Gemeinsamkeiten:

Erstens: Den Wunsch und das Bedürfnis zu Wachsen
Zweitens: Den Wunsch und das Bedürfnis Verbunden zu sein

Social Networking war für mich der wichtigste Faktor um als Karenzvater verbunden zu bleiben und neue Verbindungen aufzubauen. Es betrifft 6.000+ XING Mitglieder die in Karenz sind (Link)

Weiterlesen

Simple Share Buttons