22 Dez

XING – Ihr virtuelles Shopsystem (Teil 4)

Im vorletzten Teil der Serie erfuhren Sie vom Bild Ihres virtuellen XING Shopsystems.

Ihre Ansprache

Schon in meiner ersten Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bekamen wir beigebracht, dass die Mindestkommunikation zu einem Gast ein freundliches GUTEN TAG ist. Nun kommt es auf die individuelle Vertriebsform eines realen Geschäfts an, ob die Kommunikation über ein „Guten Tag“ hinaus geht. Sie wissen ja „Kann ich Ihnen helfen“ wird häufig als sehr plump wahrgenommen.

Generell kann man sagen, dass XINGler offen für Kommunikation sind.

Daher spricht vieles dafür die Kommunikationswege des realen Alltags auf die virtuelle Welt zu übertragen. Nur in wenigen Fällen werden Sie auf Ablehnung stoßen. Und wenn, dann ist dies gut so, denn Sie ersparen sich viel Akquisitionszeit.

Inhaltlich kommt es vor allen darauf an, schon in der ersten Kontaktaufnahme soviel Persönlichkeit zu transportieren und Gemeinsamkeiten herzustellen, dass es möglich wird miteinander ins persönliche Gespräch zu kommen. Soweit es um die Qualität Ihrer Laufkundschaft geht, kann es empfehlenswert sein, schon im schriftlichen Erstkontakt ein Telefonat anzupeilen. In der Akquisition nennt man das Qualifizierung. Dies wird um so wichtiger, als dass Ihr Geschäft/Produkt erklärungsbedürftig ist.

Wichtige Schritte:

Nehmen Sie Kontakt über die PM – Funktion auf. Fügen Sie Wunschkontakte NICHT sofort zu Ihren Kontakt hinzu. Zum einen bleibt die Kommunikation so offen, zum anderen bleibt die Kommunikation so selten stecken. Bieten Sie zunächst ein persönliches Gespräch an. Das Beispiel, wie ich es mache, finden Sie, wenn Sie in meinem XING Profil auf meinen aktuellen Networkfinder Firmenweblink gehen.

Auf ähnliche oder eh besser Ihre individuelle Art, können Sie es sein, der/die die Kommunikationswege mit Menschen, die in Ihr Geschäft betreten haben aktiv steuern.

Vorteile:

Sie laden zur Kommunikation ein und bereiten Aktivität vor; Sie haben die Möglichkeit die Kommunikation zu steuern und ggf. mit zu telefonieren; nie mehr Kaltakquisition

Nachteile:

zusätzlicher Zeitaufwand

Nun bleibt mir noch Ihnen und Ihren Familien ein
fröhliches Weihnachtsfest und erholsame Feiertage,
mit den Besten Grüssen für’s Neue Jahr zu wünschen.

Ihr / Euer Michael Shah / MiSha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons