23 Apr

Sei Du selbst der Fels der Social Media Brandung und blogge!

Die Seite MiSha.at ist gerade mal 3 Tage alt. Sie ist weder fertig, noch perfekt geplant. Unter dem Aspekt Planung macht es daher überhaupt keinen Sinn an einer #Blogparade teilzunehmen, deren Titel auch noch „Wie planst Du für Dein Blog die Verbreitung?“ lautet. Eigentlich doch!

Transformation von Unbekanntem!


Wer mich den MiSha und meine je nach Zeitrechnung 6-9 Jahre Blogger bzw. Communitymanagererfahrungen persönlich mitverfolgt hat, wird eines von mir kennen: „Lieber tun, als in Planung ersticken!“ Das Problem der ganzen professionellen Planung und strategischen Herangehensweise an Soziale Inderneträume ist die Planung an sich. Je mehr Plan, desto komplexer das Gebilde das daraus entsteht; je komplexer das Gebilde desto ehrfürchtiger und untätiger stehen wir vor dem bisher Unbekannten. Das Schlimmste ist Nichtstun!

Intuition und Leidenschaft:
Vergiss Strategie und blogge

So betitelte der in meinen Augen sehr strategische Bloggerkollege Christian Müller vergangene Woche sein Blogpost, aus dem ich mitnahm, dass Strategie (trotz aller Wichtigkeit) auch zu einer Blockade führen kann. Ein Grund für mich MiSha.at von meiner Business-Seite zu trennen. Das strategische Tun zieht andere Menschen und Kräfte an, als das was spontan im Jetzt auf Dich und mich kommt.

Blogger-Fazit

  • (Redaktions-)Plan ist gut, aber Leidenschaft ist besser!
  • Am Anfang kann Deine Bloghäufigkeit entscheidend sein
  • Suchmaschinen sind oft wichtiger, als Soziale Netzwerkräume
  • Schreibe für die Wünsche und den Mehrwert Deiner Zielgruppe
  • Lassen das Bloggen, wenn Schreiben nicht Deine Leidenschaft ist!

Nun zum #Blogstöckchen: Wie plane ich die Verbreitung für mein Blog!?

  1. Seit wann und worüber blogge ich?
    Je nach dem, was Du als Bloggen ansiehst. Als Community-Manager habe ich am 16.12.2005 begonnen über Verbraucherschutz und Finanzthemen im Handelsblatt.net zu schreiben. Mein erstes Blogpost schrieb ich am 5.06.2006 über Networking auf blogspot.com. Seit 24.09.2010 blogge ich über Business-Networking mit XING, LinkedIn & Co. auf meiner eigenen Domain.
  2. Wie oft publiziere ich Blogbeiträge?
    Seit Juni 2006 habe ich 2.196 Blogpostings veröffentlicht.
  3. Gibt es Gastautoren?
    Für MiSha.at habe ich mir bis jetzt keine Gedanken gemacht.
  4. Schreibe ich in anderen Blogs?
    Ich schreibe weiterhin für mein Business-Blog und auf Anfrage auch bei Anderen Bloggern, wie kürzlich erst bei Systematisch Kaffeetrinken zum Thema Serendipity
  5. Wieviel Zeit investiere ich ins Bloggen?
    Ich verbringe ca. 5-6 Stunden pro Woche mit Bloggen
  6. Wie organisiere ich das Bloggen auf MiSha.at?
    Auch diese Antwort ist ein Grund, warum ich MiSha.at neu geschaffen habe. Hier werde ich strategisch nicht strategisch und unorganisiert sein. Alles das, worüber ich in der Vergangenheit gebloggt habe, weil es mir ein inneres Bedürfnis ist wird hier Raum dafür bekommen. Ich achte auf das was in mir in Resonanz geht.
  7. Wie verbreite ich meine Blogbeiträge von MiSha.at?
    Erst einmal als Antwort auf Ralph Scholzes Statement. Nein Traffic ist nicht das grundsätzliche Ziel eines Blog. Traffic kann ein Teil der Strategie sein um Ziele zu erreichen. Mein persönliches Ziel für MiSha.at ist, wieder gezielt die Menschen wirksam zu erreichen, die offen für persönliche Transformation sind. Mein Ziel ist also Wirksamkeit. Und da MiSha.at erst 3 Tage alt ist, mache ich mir jetzt noch keine Gedanken darüber wie ich die Menschen erreiche. Ich werde sie erreichen, weil ich mit den Inhalten für bestimmte Menschen eine unbestimmte Wirkung habe 😉

Wie im Innen, so im Aussen!

Ich bringe dieses Blogstöckchen bewusst (noch) nicht auf Reisen, weil es schon ähnliche Blogparaden auf beruflicher Ebene gegeben hat und diejenigen, von denen ich gerne mehr wüsste noch nicht bloggen. Viele schwimmen noch in den Fluten der schnellen Social Media Räume und haben die Bewusstheit über den heilsamen ruhenden Pol eines eigenen Felses der Internetbrandung noch nicht.

MiSha_Transformation_digitaler_Raeume_in_reale_Beziehungen

3 Gedanken zu „Sei Du selbst der Fels der Social Media Brandung und blogge!

  1. Danke Misha!
    Ich freue mich von dir auf diese Weise mehr zu erfahren. Ich finde es toll, wie du du dich umsetzt und sage DANKE auch für deinen support.
    Bald geht es bei mir los! Wie immer spontan und ungeplant und ich freue mich riesig darauf!

    Alles Liebe und einen schönen Sinntag
    Andrea

  2. Hallo Michael,

    ich schließe mich der Meinung von Andrea an. Auch ich freue mich auf diese Weise mehr über Dich zu erfahren.

    Weiterhin gratuliere ich Dir für Deinen privaten Blog. Geplant ist dieser für mich auch …

    Sonnige Grüße, Ralph

  3. Hallo MiSha,

    da es eine persönliche Blogseite ist, duze ich jetzt an dieser Stelle auch ganz persönlich.

    Sie sieht toll aus und man merkt deine Kreativität. Einen deiner aktuellen Texte musste ich aufgrund einiger toller (und positiv gemeint) Textschwurbeleien aufmerksamer lesen, aber auch das ist absolut gut so.

    Wenn ich jetzt erwähne, dass auch ich ein Blog aufbaue, ist das dann nicht schon wieder so was wie eine Blogparade. Zumal hier oben ja steht, dass Ralph sowas auch vorhat. Und einige Mitleser evtl. auch.

    Ach, all diese Begrifflichkeiten. Mal Schall & Rauch und hin & wieder wichtig.

    Ich wünsche alles Gute, viel Energie & Erfolg und viel Spaß, vor allem.

    Mit sehr freundlichen Grüßen
    Marc M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons