25 Apr

Erkennst Du (D)ein Wunder? Wunderfrage & wundervolle Bodh Woche voller Wunder

Kennst Du die Wunderfrage? Meine Frau schenkte mir dieses Werkzeug letzten Freitag aus der Überzeugung, dass ich dies für meine Arbeit brauche. Sie macht die Lösung eines Problems ganz einfach möglich.

Stell Dir vor es geschieht ein Wunder! Du wachst Morgen auf und das Problem ist gelöst. Woran erkennst Du, dass eine Transformation zum Positiven stattgefunden hat?

Der Prozess aus der solution focussed therapy war wunderbar. Ich hatte ein unglaublich konkretes Bild vor Augen, welches aus einem ganz konkreten Wunsch heraus auch ein Gefühl in mir erzeugte. Einfach toll; Danke für das Geschenk!

Die Erfüllung des Wunsches nach lediglich 5 Tagen finde ich extrem Wundersam!

Das zweite Wunder

Am Mon(d)tag, stellte ich meinen Handyvertrag um. Eigentlich nichts ungewöhnliches, wäre da nicht die ganztägige Mondpause gewesen. Eigentlich rate ich meinen Freunden ja in Mondpausen lediglich Kontemplatives zu tun und auf jeden Fall Vertragsangelegenheit zu vermeiden. Aber ich schaffe es trotzdem immer wieder in die magische „Zeitfalle“ zu tappen.

Nichts was Du erwartest und nichts was Du befürchtest wird in einer Mondpause geschehen! MiSha

Die Vertragsumstellung mit mehr Leistung für weniger Geld (in was für irren Zeiten leben wir ?!?) wird mir für den Mittwoch, den 22.04. bestätigt. Am Nachmittag meldet mein Telefon jedem Anrufer, dass es gesperrt ist und ich kann niemanden anrufen! Ich denke:

Mist! Konto ist nicht gedeckt! Die aktuelle mehr als 100% höhere Rechnung ist geplatzt

Am späten Nachmittag ist das Telefon wieder frei! Gestern hat der Provider den niedrigeren Rechnungsbetrag abgebucht, der vertraglich erst ab 22.04.2015 gilt. Technisch ist das unmöglich und doch geschieht das Wunder!? Ich werde meine Haltung zu Mondpausen (habe die MiSha.at Domain auch in einer Mondpause gekauft) überdenken 😉

Vier wundervolle BODH Abende und die Magie (m)einer spontanen Knieheilung

Die Indienreise ist erst etwas über zwei Monate her und schon sind es 10 Maitri Bodh Parivaar Events in DACH mit mehr als 250 TeilnehmerInnen. Ein Bericht zu den vier Wiener Events folgt. Ich mag hier und heute nur auf die Wunder eingehen, die ich diese Woche bisher an mir erlebt habe. Bisher, weil heute noch Free Your Self ist und morgen der Open Healing Day stattfindet, zu dem ich Dich nochmals herzlich einladen mag.

Free Your Self - Open Healing Day Wien (zum Facebook Event Bild klicken)

Free Your Self – Open Healing Day Wien (zur Anmeldung)

Mancher kennt die Ischiasgeschichte, die letztes Jahr zu meiner aktiven Hinwendung spiritueller Handlungen (nicht nur Denkens) geführt hat.

Vorgeschichte: Nach der Indienreise hatte ich einen kleinen mentalen Unfall. Ein Hund rennt nur ein klein wenig unsanft gegen mein linkes Knie. In dem Moment denke ich an einen schlimmen Hundeunfall mit 17-fachem Beinbruch meiner Exfrau. Zwei Tage später Humpeln, Treppensteigen fast unmöglich. Nach 5 Tagen ist der "Spuk" durch mediales Arbeiten und intensiver Transformation alter Beziehungsthemen ohne Arzt vorbei.

Treffen der Bodhis und heilsame Wunderhände

Maitri Bodhies in Wien

Diesmal war es die o.g. Wunderfrage, die mich auch wieder mit unerledigten Themen meiner ersten Ehe mit gleichem Schmerzmuster verband. Ausgerechnet Mon(d)tag, dem Tag der ersten BODH-Veranstaltung in Wien, ein sich wieder wasserfüllendes Knie. Dienstag ist Gehen und Sitzen eine Tortur. Am Vormittag treffen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter der vier BODH Veranstaltungen mit insgesamt 138 TeilnehmerInnen. Wir durchleben miteinander soviel Heilung und Verstehen, dass alleine das Mitfühlen mit Anderen wundersam den eigenen Schmerz mitheilt und aufgelegte heisse Hände den Rest tun, um nach nur 4 Tagen ein Humpel-, Schmerz- und Wasserfreies Knie zu haben.

Einfach Wundervoll

Ich bin sowas von gespannt darauf, wie sich der Raum weiter und weiter öffnet. Wie gesagt lass Dich einladen Dir Dein Wunder(volles) Erlebnis beim Open Healing Day zu nehmen. Kost nix, wir die Free Your Self Jahresgruppe geben von Herzen, was wir bekommen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Simple Share Buttons