25 Mai

Bloggen für den „Liebster Award“

LiebsterAward_Loewenzahn

Liebster Award … hm, was ist denn das … ? Ich habe es ehrlich noch immer nicht verstanden woher das Wort Award dieses Blogstöckchens kommt. Google findet dazu 1.180.000 Ergebnisse.

LiebsterAward_Google-Suche

Die Recherche zur Geschichte von Blog Awards und dem Liebster Award von Alice Scheerer ist sehr lesenswert.

Grundsätzlich geht es bei Blogparaden und Blog Awards um die menschliche und technische Vernetzung von Blogs zu Blog. Im Businessbereich nennt man dies Bloggerrelations. Beim Liebster Award nominieren die Eingeladenen bis zu 11 weitere BloggerInnen auf seine 11 eigenen Blogger Fragen zu antworten.

Mich lud die Biographin und Erzählerin Irene Wahle dazu ein Ihre 11 Liebster Award Fragen zu beantworten. Ich tue das gerne, nicht zuletzt auch, um andere BloggerInnen meines persönlichen Umfeldes dazu einzuladen, die m.E. noch nicht in den Genuss der Bloggervernetzung gekommen sind. Danke für Ihre Fragen nach Rostock Frau Wahle. Da Sie mich mit meinem privatem Blog nominiert haben, werde ich im Du weiterschreiben. Weiterlesen

13 Jun

Liebes Netz ich bin langsamer als Du

WOW, es ist 31 Tage her, dass ich hier den letzten Beitrag geschrieben habe. Und ja es hat mit der für mich neuartigen Langsamkeit zu tun, die mich ungewohnt in den bisher herrlichen Vorsommer starten lässt.

2014 macht mich jede Reise langsamer!

Nach jeder der drei Reisen bin ich weiter von den um mich herum tosenden Echtzeitwogen meines Internetzes mit ca. 47.000 Verbindungen entfernt. Wie am Strand in Zakynthos schaue ich den je nach Wind und Thema mehr oder weniger rhythmischen Wellenbewegungen der Contentwogen zu.

Schmerzreaktivierung durch Bücherschreiben

Kommende Woche werde ich sage und schreibe neunundvierzig Jahre alt. Wenige Monate vorher begann mein Körper mir sehr klare Signale zu geben, dass Geschwindig.zeit (siehe re:publica) ein wichtiges Thema ist, das ich zu betrachten habe. Dabei fand ich heraus, dass hunderttausende Autobahnkilometer zwischen Berlin und Westdeutschland in den 90er Jahren ein massiver Geschwindigzeitsraubbau auch an der Natur meines Lebens waren.

Und dann fand ich meine eigene Geschwindig.zeit

So sehr meine Drei Bücher ein geliebter Teil von mir sind, so sehr entstanden sie auch durch sitzenden Schreibdruck. Eine reaktivierende Analogie o.g. Langstreckenautofahrten, die auch zu Nervenschmerzen führten und dieses Jahr gar 2,5 Monate dauerten. Aber dann fand ich die Geschwindigkeit, die mich Schmerz- und Humpelfrei vorwärts kommen lässt. Und die ist irre schneckenlangsam und schwer businesstauglich.

Liebes Netz Du bist zu schnell für mich

Über 40.000 kleine Stille Webwellen und bei angenommenen 10% aktiveren Kontaktpunkten ca. 5.000 große bis sehr grosse Web-Wellen-MacherInnen tragen ihre Contentbrandung an die Strände meiner Netzwerkinfrastruktur. Ja ja, die Geister die ich rief 😉

Hast Du schon mal versucht die Lautstärke unserer Netzwerkmatrix facebook, Twitter & Co. zu hören. Jeder will gesehen werden. Jeder hat Anerkennung und Wertschätzung verdient. Jede News ruft nach Aufmerksamkeit. Je stärker ich mit Euch verbunden bin, desto stärker ist der Sog unterhalb der stürmischen Brandung und zieht mich ins Meer der Geschwindig.Zeiten hinaus.

Transformation mit Fokus auf das WESENtliche

Das Neusortieren begann schon auf der re:publica. Die unsichtbare Spiritualität der Netzgemeinde gab mir die wichtigen strategischen Antworten für die Veränderungen meiner neu entstehenden Webseiten. Mehr Fokus auf das Wesentliche. Mehr Rück(sichts)nahme auf meine eigene Geschwindigkeit und das, was ich mit Freude mache. Und natürlich mein Faible für Zahlen und Muster darin.

Lust auf mein aktuelles Projekt zu schauen?
#WpUp14 klicken und Du findest ein Preview.

03 Mai

Wie wird die #rp14 re:publica 2014 den mächtigsten meiner Nerven treffen?

Meine geistige und körperliche Vorbereitung auf die kommenden zehn Tage in der Deutschen Wildnis dreht sich um den mächtigsten aller Nervenstränge: Meinem Ischias auch Sitznerv genannt! Insofern bin ich besonders neugierig auf das, was mein derzeit hochsensibles Nervenkostüm erwarten wird.

Nerven sind höhere Wurzeln der Sinne. Novalis  (1772 – 1801)

Das körperliche Geschehen, nebst Miniroller als notwendiges krückenersetzendes Reiseutensil und damit zusammenhängenden vorre:publicanischer systemischer Erkenntnisreise zur Erstentdeckung des Bewegungsraumes Behinderung, vergangener 20 Tage ist schon einmal vielversprechend. 😉

Was ich mir von der #rp14 in Berlin & den folgenden Tagen in NRW wünsche.

Weiterlesen

24 Apr

3 Gründe warum wir mitten in der Revolution sind, beantwortet Prof. Kruse im Bundestag

Zitate_Menschen-und-neuronale-Netze_MichaelRajivShah

Machtverschiebung von Anbietern zu den Nachfragern

WOW! Drei kompakte Minuten, die klar machen was das Netz wirklich bedeutet!

  1. Gravierende Erhöhung der Vernetzungsdichte auf der Welt
  2. Mit dem Web2.0 haben wir die Spontanaktiväten im Netz hochgejagt
  3. Durch RT/Teilen Funktionen haben wir kreisende Erregungen im Netzwerk

Die Folge ist: Selbstaufschaukelung von nicht linearen Systemen
Die Lösung ist: Empathie für die Resonanzmuster der Menschen

Ein Must See Video mit Prof. Kruse im Bundestag

23 Apr

Sei Du selbst der Fels der Social Media Brandung und blogge!

Die Seite MiSha.at ist gerade mal 3 Tage alt. Sie ist weder fertig, noch perfekt geplant. Unter dem Aspekt Planung macht es daher überhaupt keinen Sinn an einer #Blogparade teilzunehmen, deren Titel auch noch „Wie planst Du für Dein Blog die Verbreitung?“ lautet. Eigentlich doch!

Transformation von Unbekanntem!

Weiterlesen

Simple Share Buttons