Mein berufliches Leben

Erfolge und Erfahrungen

2013 – heute Non Profit-, Non Government Organisationen & Social Businesses

  • seit 2016 Blogger für Achtsamkeit und Vitalität bei Vitalitaetsrad.at
  • seit 2016 als Direkt-Dialoger Gesicht und Stimme für Greenpeace auf Wiener Strassen
  • seit 2015 Transformation-/Mindfulness-Blogger für das indische Social Business MaitriBodh Parivaar
  • bis 2015 Solution-Content für bedarfsbedingte „Pain“ Search Engine KeyWörter Mietervereinigung.at

2005 – 2015 Social Media PR, Network- & Content-Marketing

  • Employer Branding- & Wettbewerbsstudien z.Bsp. #Xununu14 kununu-Keyaccounts inkl. XING, LinkedIn
  • SEO Contentredaktion für Non Government  & Non Profit Organisations z.Bsp. Mietervereinigung.at
  • Community (Network), Content (SEO) & Communication (Speaker)
  • Referenzen_Kunden-MichaelRajiv-ShahKey Note Speaker z.Bsp. bei Personal Austria, Allianz dt. Designer
  • Fachbeiträge zu Human Resources, Networking & Finanzen
  • Drei Fachbücher zu XING, LinkedIn und Twitter
  • Tausende Blogpostings, Twitter-, und Gruppenbeiträge
  • 5000 XING-Kontakte (1.800 persönlich bekannt) + 2.000 IN-Kontakte
  • 20.000 Gruppenmitglieder bei XING + 7.000 Pinterest Follower
  • 7.000 Twitter Follower aus Kreativ-Kultur, HR, SoMe & Blogosphäre
  • 1.000 Teilnehmer bei Inhouse & offenen Social-Media-Seminaren

2001 – 2008 Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK)

  • seit 2005 Fachautor zu Finanzthemen, insbesondere Fragen der Zillmerung, Haftungsfallen und Zinsrechnungen bei be24.at / im bAV Fachforum XING
  • MichaelRajiv-Shah_FinanzdienstleistungIdee & Entwicklung für das einmalige Berechnungsprogramm zur zinsoptimierten Beitragsfreistellung von Lebensversicherungen mit Originaldaten jeweiliger Versicherer (renditefinder.com)
  • Berechnung der Optimierungseffekte durch Aufhebung endfälliger Tilgungsaussatzfinanzierungen
  • Spezialist für betriebliche Altersvorsorgeberatung
  • Arbeitgeberberatungsansatz war Enthaftungs-Dokumentation 
  • Ansprache von Entscheidern über Mitarbeitervorsorgeberatung
  • Konzeption & Präsentation komplexer Beratungs- & Verkaufsinhalte
  • seit 2005 als selbstständiger Makler nach HGB84, renditefinder.com
  • bis 2005 für den Allgemeinen Wirtschaftsdienst (heute Swiss Life)

1991 – 2001 Textil-Einzel-, Großhandel, Vertrieb & Marketing

  • MichaelRajivShah-TextilbusinessEinführung eines Franchisesystems mit heute ca. 250 Stores
  • Franchise-Handbuch, Webtexte, Verträge, Vorträge
  • bis 1999 Aufbau Eigenproduktion vom CAMP DAVID – Label
  • bis 1996 Geschäftsführung „New Spirit of …“
  • bis 1993 Vertriebsleitung von UNDERGROUND sportswear
  • seit 1991 Business Development in den neuen Bundesländern
  • Organisation Jeans- & Sportswear Messe, Marketing
  • (Flohmarkt-) Handel mit Outdoorjacken & Hanfjeans

Ausbildungen

  • Human Design Coach (Penta Design, 64keys, 2010)

  • Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK, 2004)

  • GmbH Liquidation & Schuldentilgung (1995 – 2005)

  • Verkäufer-/Kaufmann im Textil-Einzelhandel (IHK, 1990)

Bibliografie und journalistische Arbeiten

  • MichaelRajivShah-Buecher05/2015 Recruiting mit Social Media (Personal Manager)
  • 06/2014 Die meisten haben irgendwen im Netzwerk Wirtschaftsblatt
  • 02/2014 LinkedIn für Einsteiger (Stark Verlag)
  • 01/2014 Mitarbeiterjagd im Web 2.0 (Media Net)
  • 08/2013 Klick für Klick die Karriereleiter (Logistik Express)
  • 05/2013 Recruiter durchforsten Business Netzwerke (Horizon)
  • 04/2013 Twitter-ABC: So zwitschern Anfänger richtig (Focus)
  • 12/2012 Twitter für Einsteiger (Social Media Minis bei Pearson)
  • 11/2012 Kein Profi ohne Profil Interview mit Ariel Eckstein (Kurier Karrieren)
  • 10/2012 XING & LinkedIn „Netzwerken im Adressbuch“ (c’t extra Heise)
  • 04/2012 Erfolgsstrategien im B2B-Networking mit XING & LinkedIn (Websellingreihe bei DataBecker)
  • 03/2011 Kann CocaCola Dein Freund sein (Wirtschaftsblatt.at)

MichaelRajivShah-Leben-PortraitCollageWie ich zum Indo – Piefke wurde

Als Sohn des Indischen Dipl.-Ingenieurs Dinesh Shah & der Deutscher Volksschullehrerin Ilse Klee treffen in mir zwei Länder, zwei Kulturen, zwei religiöse Praktiken, sowie das väterliche Handelsblut auf das „kreativ-lehrende“ Mutterherz. Gut 40 Jahre sollte es dauern, bis ich in Österreich erfuhr, was ich in physischer Wirklichkeit bin: Ein Piefke!

Was mich wirklich geprägt hat

Die interkulturellen Identitätsunsicherheiten meiner ersten 4 Lebensdekaden verhalfen zu einer besonderen „Muskelbildung“. Nennen wir ihn mal den Relationship-Muskel. Er schafft oft auch dort Verbindungen,wo die Gegensätze zu groß erscheinen.

Fortschritt durch Krisen

Ich liebe es ebenso ins Unbekannte zu springen und die Grenzen des Machbaren auszuloten, wie neue Erfahrungen zu sammeln und emotionale Höhen & Tiefen des Lebens zu meistern.

Meine Lebensräume

  • seit 2007 in Österreich (Wien)
  • 2001 – 2007 in Westdeutschland
  • 1991 – 2001 in Ost- & Westdeutschland
  • 1969 – 1991 in Westdeutschland
  • 1966 – 1969 in Indien (Gujarat)
  • 1965 geboren bei Düsseldorf

Mein Leben als Infografik