22 Mrz

Die Zeit des Internet-Avatars MiSha ist zuende, es lebe Michael Rajiv Shah

Vom Michael, dem Micky, dem Rajiv & Raju & Rajaram, über Micha & MiSha zum Michael Rajiv Shah
Im Nachgang einer systemischen Aufstellung lud mich die Leiterin kurz dazu ein mir vorzustellen, wie sich die jeweils abgetrennten Teile vom Mi(chael) und meinem Familiennamen Sha(h), die sich nur z.T. in der Zusammensetzung MiSha wiederfinden, in einer Aufstellung fühlen könnten? 

KennerInnen der Aufstellungsarbeit verstehen sicher, wie es kommt ich schlagartige Klarheit darüber hatte, dass der MiSha mich an etwas Unvollständiges erinnern sollte. Auch das Ergebnis der Aufstellung (siehe Beitragsende) unterstützte meine Entscheidung.

So kommt es, dass ich am 8. März meinen Kunst-Namen und alles, was ich mit der Unvollständigkeit des MiSha's verbinde, in einer Zeremonie abgelegt habe. ;-)

Ihr/Euer
Michael Rajiv Shah
kurz: Michael und/oder Rajiv

Die Geschichte der Rückbesinnung

Ich wurde am 19. Juni 1965 geboren und bekam die Namen Michael Rajiv und Shah. Da ich sowohl in Indien, als auch Deutschland aufwuchs, gesellten sich im Laufe meiner Kindheit diverse Spitznamen hinzu.

  • Raju riefen mich meine indischen Verwandten
  • Rajaram liebkosten mich meine Grosseltern
  • Mickey gab mir mein Vater als Spitznamen
    (bis 38. wirkte dieser Name in Westdeutschland)
  • Michael sagten meine Lehrer in der Schule
  • Micha nannten mich Berliner & Ostdeutsche

MiSha der selbstgewählte Internet Avatarname

Als ich mich im Jahr 2003 intensiver mit dem Internet und damals sog. Foren zu beschäftigen begann, war die Frage nach „Benutzernamen“ ein willkommener Zeitpunkt meinen Namen selber in die Hand zu nehmen. Die Micky-Maus wollte erwachsen werden. Der Micha den für meine Ohren schrecklich harten Klang des C’s loswerden.

Aus Mi(chael) Sha(h) wird MiSha

Drei Fliegen mit einer Klappe, durch’s theInder.net!

  1. Aus der Micky-Maus wird ein ähnlich kurzer Name
  2. Der Erzengel hinter Michael bleibt abgeschwächt
  3. Das grosse S in der Mitte macht den Klang weich

Der Avatar-Nick-Name MiSha ruhte gut eineinhalb Jahre im Indienforum für Inder zweiter Generation in Deutschland, bis ich meine Indernet Aktivitäten begann, in deren Sogwirkung ich dann meine heutige zweite Frau Nadja Shah kennen und mich ungeplant virtuell verlieben lernte.

Indo-Piefkische Namenstransformation

Als ich 2007 nach Österreich zog, war ich der MiSha mit grossem S von Shah als C-Klangvermeidung des Berliner Michas. Ich hatte mich als virtuellen Avatar kreiert hinein ins gerade erwachende österreichische Social Media Land hineinerfunden & positioniert.

Glückliche Fügung lässt in Deutschland geborenen Indogermanen mit 40 Jahren seine Piefke-Natur in Österreich finden.

Glückliche Fügung lässt in Deutschland geborenen Indogermanen mit 40 Jahren seine Piefke-Natur in Österreich finden.

Was ist mit Michael Rajiv Shah?

Bis ich im Jahr 2001 mit Finanzdienstleistungen begann, hiess ich trotz anders lautendem Pass offiziell von der Schule bis über alle Abschluss- und Arbeitszeugnisse hinweg „nur“ Michael Shah. Mit 36 standen erstmals in im Erwachsenenleben meine polizeilich geführten Namen Michael Rajiv Shah auf meinen Visitenkarten.

Der Rajiv lässt lange auf sich warten

Das Wort stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „gestreift“. Es wird im Zusammenhang mit den Augen von Rama Rama im Ramayana verwendet – dieser wird dort als „Rajiv Lochan“ bezeichnet, also als derjenige, welcher Augen so schön wie ein Lotus besitzt. In den jüngeren indoarischen Sprachen (mit Ausnahme des Kannadas) steht er für die „Lotusblume„.

In 2010 schrieb ich über die Bedeutung von Rajiv, ohne diesen Rajiv wirklich in mein Leben integriert zu haben. Die darauf folgende Webseite networkfinder.cc sollte das Flair der Namensbedeutung des Rajiv (Lotusblume) bis Sommer 2014 repräsentieren.

networkfinder.cc-vom-Lotos-zum-BuzzBlog-Style

Ischias sei Dank

Durch die Sitzstrapazen dreier geschriebener Fachbücher bahnt sich meine beinahe 5 Monate andauernde ischiaserzwungene Lebensverlangsamung an. Am Ende der physischen Erholungphase lenkt das kühle neue Blog wiederholt davon ab, mich immer wieder an der Rajiv in mir zu erinnern. Die Reise geht noch tiefer nach Innen.

Die Nullpunkterfahrung in Indien

Wer von meiner Indienreise zu Dadashreeji in 2015 gelesen hat, der weiss, dass sich für mich Vieles durch die im Ashram gemachte physische Erfahrung der in uns allen wirksamen universellen Kraft, geändert hat. Für atheistische Menschen versuche das Erlebte (natürlich quantenmechanisch unrichtig) als Nullpunktenergie zu beschreiben. Den Ausgleich aller Gegensätze in der Null. Ebenso sind auch Namen wie Gott, Jesus, Buddha, Mahavir, Allah dafür sehr sehr passend.

Hier schliesst sich der erzählerische (Lebens-) Kreis meiner Namens(er)findung. Wie Eingangs geschrieben machte mir die syst. Aufstellung klar, dass der MiSha für mich endgültig vorbei ist. 

Da ich Mitglied der indischen NGO MaitriBodh Parivaar bin, deren Mitglieder oft ihren spirituellen Namen erhalten von Dadashreeji erhalten, bat ich um Klarheit für meinen neuen alten Namen. Denn noch einmal einen neuen Namen wollte ich in diesem Leben nicht annehmen. Seither ist mein indischer Name Rajiv auch mein Name als Mitglied der MaitriBodh Familie.

Neue Domain und Webseite


Im Januar gelang es mir möglich die 3. Generation meiner networkfinder.cc Webseite mit 4.000 Google-Search Unique Visitors je Monat abzuschalten. Ich glaube schon lange nicht mehr an Zufälle. Alles, was im Leben geschieht hat einen Sinn. Selbst dann, wenn die damit verbundenen Erfahrungen schmerzhaft sind. Die Konsequenzen

  1. MichaelRajiv.Shah.at ist die einzige & zentrale Domain
  2. networkfinder.cc ist auf MichaelRajiv.Shah.at umgeleitet
  3. MiSha.at ist auf MichaelRajiv.Shah.at umgeleitet

MichaelRajiv.Shah.at und das Aufstellungsergebnis

Für die Systemiker unter Ihnen.  Die Eingang kurz skizzierte Ausgangssituation für die hier beschriebene namentliche Transformationsreise, war eine Systemische Aufstellung in der es um meinen Platz im Gefüge meiner Herkunft geht. Mischlinge wie ich, aber auch andere Menschen mit Migrantenhintergrund haben oft besondere Herausforderungen mit ihrer Verwurzelung zu meistern.
Für die NichtkennerInnen systemischer Arbeit. Bei syst. Aufstellungen entwickelt sich ein Bild innerfamiliärer oder organisatorischer Dynamiken. Ziel ist es, dass sich ein Bild entwickelt, in dem sich am Ende Alle so entspannt wie möglich fühlen können. Das Ende ist das Abschlussbild, welches die Kraft haben kann das ältere mindestens durch ein Neues zu ergänzen; langfristig vielleicht sogar ersetzen zu können.

Mein Abschlussbild:

  • Die linke Körperhälfte stärkt Deutschland
  • Die Rechte wird durch Indien stärkt und unterstützt
  • Österreich empfängt mich mit entgegengestreckten Händen

Die geparkte Domain Shah.at ist somit aktiviert. Danke für’s Lesen!

M i c h a e l R a j i v . S h a h . a t

3 Gedanken zu „Die Zeit des Internet-Avatars MiSha ist zuende, es lebe Michael Rajiv Shah

  1. Ich habe das alles jetzt nur überflogen und denke dass du mit dem wie es für dich läuf äußerst zufrieden bist!
    Das Nullfeld wie du es ja trefend auch nennst hat mit all dem nichts. Es sind unsere Geschichten die wir so lieben oder sogar nicht mal lieben, worüber wir uns austauschen. Schön wenn dir die Welt noch was gibt! Sie ist nicht wirklich und das ist das gute an allem wennes sowas wie das Gute überhaupt gibt. Universelle Energie ist ein schöner begriff! Sie kommet von niemandem und ist überall, man könnte das auch Gott nennen. Gurus sind nur vermittler,in Dadashreeji ist niemand und das ist auch gut so!
    Was Schüler aus all dem machen und glauben nun Erleuchtet zusein, hat ja Dadashreeji sher treffend mal komentiert!
    man kann es nachlesen und das ist ja gut so wenn man das mal wieder vergegenwertigt, dass niemand Erleuchtet wird. Erleuchtung ist immer nur leider gibt es da den Verstand oder das Ego was das ganze überdeckt, eine Erleuchtete Person existiert nicht!
    Om Shanta die Abtrünige!

  2. No coment all is very good god is lawing by idees of use It came all better, it goes all now. Here is nothing! The one self is, no words to what happends! Freedem now!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Simple Share Buttons